Autokauf oder Winterurlaub?

Hier könnt Ihr Fragen zum Autoimport, Autokauf und Autoverkauf stellen. Hier bekommt Ihr nützliche Tipps und Informationen, egal ob es sich um den Kauf eines Reimports, Deutschen Neuwagen, Jahres- oder Gebrauchtwagen handelt.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, ulliB, tom, Auto-Chris, willi

Antworten
MercyEdes
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 10.05.2017, 09:57

Autokauf oder Winterurlaub?

Beitrag von MercyEdes » 23.08.2017, 09:39

Grüß euch,

ich wollte ursprünglich mit meinen Töchtern einen Winterurlaub im Januar machen, aber nur ist mir meine alte Kiste eingegangen (Auto, nicht Frau!). Nun muss ich mich entscheiden ob ich dieses Jahr aussetze und meine Töchter enttäusche oder 1-2 Jahre 32 Kilometer zu Fuß in die Arbeit gehe. Richtig, beides nicht verlockend. Der Mittelweg wäre ein Fahrrad für mich und ein Sparurlaub für meine Töchter. Und meine Bank wird mir fürs Snowboarden kein Geld zuschießen.

Was würdet ihr tun?

Bei mir ist das Problem, dass ich sehr schlecht ans öffentliche Verkehrsnetz angebunden bin. Bin aber gespannt auf eure Meinungen!

Hans11
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 22.08.2017, 14:28

Re: Autokauf oder Winterurlaub?

Beitrag von Hans11 » 23.08.2017, 13:01

Hallo.
Das ist eine blöde Situation. Wie alt sind denn Deine Töchter?
Aus meiner Sicht solltest Du Ihnen die Lage erklären und den Autokauf vorziehen.
Ihr braucht das Auto ja vermutlich nicht nur, damit Du zur Arbeit kommst. Ihr macht sicher auch gemeinsame Touren damit. Schlag Ihnen doch vor, dass Ihr im Urlaub Tagestouren mit dem Auto macht. Man muss ja nicht unbedingt weit weg fahren und viel Geld ausgeben, um eine tolle Zeit zusammen zu verbingen. Ich denke Deine Mädels werden es früher oder später verstehen.
Was sagt denn Deine Frau dazu?

jessmax
Spezialist
Beiträge: 21
Registriert: 26.09.2016, 10:56

Re: Autokauf oder Winterurlaub?

Beitrag von jessmax » 24.08.2017, 08:58

Ich gebe dir Recht damit, dass das alles sehr bescheidene Möglichkeiten sind!

Was ist denn los mit deinem Auto? Bekommst du denn nichts mehr durchs Verschrotten raus? Grundsätzlich würde ich an deiner Stelle meine Töchter eher auf später vertrösten, bevor ich tagtäglich zu Fuß in die Arbeit gehe oder mich 3 Stunden abstrample. Sie werden das schon verstehen, hoffe ich.

Alternativ kannst du es nur so deichseln, dass du mit deinem Geld in den Urlaub fährst und dir einen Autokredit holst: https://www.kredite-ohne-schufa.info/autokredit.html

Dann bekommst du ohnehin bessere Raten, als durch einen Kredit mit freiem Verwendungszweck. Allerdings wird spätestens nächstes Jahr mal ein Urlaub ins Wasser fallen, wenn du die Raten schnell getilgt haben willst.

Benutzeravatar
Thereave
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 10.11.2017, 12:32

Re: Autokauf oder Winterurlaub?

Beitrag von Thereave » 10.11.2017, 12:52

Meinst du das wirklich ernst? Ich verstehe nicht warum man in den Urlaub fahren sollte, wenn man wirklich ein Auto braucht. Ich meine das ist doch ein essentieller Teil vom Alltag und fast jeder ist darauf angewiesen ... Also im Endeffekt ist es deine Entscheidung und vermutlich kann man auch beides machen, aber da musst du dich halt auf weniger einstellen. Einen Urlaub kannst du auf http://www.ab-ins-blaue.de/ sehr günstig buchen und auch einfach Preise vergleichen. Muss ja nicht der teuerste Winterurlaub sein, sondern eigentlich reicht auch eine abgespeckte Variante wenn man Geldprobleme hat. Beim Autokauf kannst du natürlich auch einen günstigen Gebruachten holen. Kann ja dann in deinem Fall auch mal ein älteres Modell sein, Hauptsache man hat überhaupt etwas

Antworten

Zurück zu „Autokauf / Motorradkauf / Infos & Tipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste