Seite 1 von 1

Auto komplett auf Pump?

Verfasst: 06.04.2017, 13:29
von kfz2kalle
Hallo liebe Gemeinde,

mein guter alter vw polo wirds wahrscheinlich nicht durch die nächste HU schaffen, deswegen muss ich mir rechtzeitig schon gedanken zu einem neuen Gefährt machen. Leider hatte ich in den Jahren nicht so recht die möglichkeit was auf die hohe kante zu legen, doch ein auto ist def. notwendig für mich ( arbeit,etc....). Daher muss ich wohl ein auto auf pump kaufen. Oder würdet ihr mir ein Leasing empfehlen? was ich da so gesehen habe ist alles recht ziemlich teuer :( oder gibt es mittlerweile gute (günstige) Gebrauchtwagen zum leasen?

Hat da jemand was für mich?

Re: Auto komplett auf Pump?

Verfasst: 10.04.2017, 14:10
von Schneider80
Leasing ist Geld rauswerfen für Leute die alle zwei Jahre das neueste Modell wollen - ist meine Meinung!

______________________
Vorteile einer Auto Abdeckung

Re: Auto komplett auf Pump?

Verfasst: 26.04.2017, 13:14
von Morant
Schneider80 hat geschrieben: 10.04.2017, 14:10 Leasing ist Geld rauswerfen für Leute die alle zwei Jahre das neueste Modell wollen - ist meine Meinung!
Dem ist (meiner Meinung nach) nichts mehr hinzuzufügen

Re: Auto komplett auf Pump?

Verfasst: 09.05.2017, 16:19
von SteBier
kfz2kalle hat geschrieben: 06.04.2017, 13:29 Leider hatte ich in den Jahren nicht so recht die möglichkeit was auf die hohe kante zu legen, doch ein auto ist def. notwendig für mich ( arbeit,etc....). Daher muss ich wohl ein auto auf pump kaufen.
Dann würde ich die finger definitiv vom Leasing lassen. Wie die Vorredner ja auch schon gemeint haben, Leasing ist Geld zum Fenster raus schmeißen. Kauf dir lieber einen günstigen Gebrauchten und finanzier ihn. Achte darauf, dass noch nicht zu viele km drauf sind und lege in jedem Fall noch etwas für Reparaturen zurück.

Re: Auto komplett auf Pump?

Verfasst: 10.11.2017, 12:43
von Thereave
Naja, ich meine fast alle kaufen ein Auto auf Pump und inzwischen trifft das ja auch auf das Handy zu. Ich finde da nichts verwerfliches dran. Aber die beste Empfehlung ist wirlich ein günstiger gebrauchter und denn dann zu finanzieren

Re: Auto komplett auf Pump?

Verfasst: 21.12.2017, 00:31
von Anutic
Investiere doch in ein Neuwagen und zahle ihn monatlich ab. Du gehst jedes Jahr zur Inspektion und hast deine Ruhe. Hol dir aber vorher alle Informationen die nötig sind. Richtiger Kreditanbieter, wie transparent ist der Kredit. Auf http://www.geldfrage.org/was-darf-ein-t ... 018-kosten findest du einen interessanten Beitrag, was ein Autokredit 2018 kosten darf. Mit reichlich Tipps, so dass dem Autokauf nichts im Wege steht.

Re: Auto komplett auf Pump?

Verfasst: 20.02.2018, 13:06
von Flori52
Die meisten Autos werden eh nur noch mit Krediten gekauft. Leasing ist nicht mehr so schlecht, wie sein Ruf. Doch es kommt hier auf den Anbieter und die Konditionen an. Auch sollten die Angebote der Autobanken an sich nicht bevorzugt werden. Laut http://sofortkredite-heute.de/sofortkre ... _bei_Smava gibt es Onlinebanken, welche deutlich bessere Angebote bereit stellen.

Re: Auto komplett auf Pump?

Verfasst: 11.05.2018, 14:30
von Gasoline77
Also ich würde privat weder ein Fahrzeug leasen noch würde ich mir einen Neuwagen anschaffen. Beides verbrennt extrem Geld. Solltest du leasen wirfst du das Geld raus und am Ende hast du keinen Gegenwert und musst deinen Wagen abgeben. Kaufst du dir einen Neuwagen, dann kannst du davon ausgehen, dass er innerhalb des ersten Jahres nahezu 50% Wertverlust erleiden wird. Heißt auch hier Verbrennst du Geld. Es sei denn du möhtestihn sowieso fahren bis er auseinander fällt. Dann spielt der Wertverlust ja keine Rolle.

Die beste Alternative aus meiner Sicht, wäre es einen Jahres Wagen oder ein jungen Gebrauchten zu kaufen max. 3 Jahre alt. Da hast du den größten Wertverlust bereits hinter dir und sparst dadurch bares Geld!

Re: Auto komplett auf Pump?

Verfasst: 03.06.2018, 20:03
von Penit1996
Hello!

Das ist eigentlich eine relativ schwierige Angelegenheit, die man meiner Meinung nach auch auf gar keinen Fall mit einer pauschalen Antwort beantworten kann.

Ich würde das aber nicht von der Eigenkapitalquote abhängig machen, sondern eher ob du dir die monatlichen Rate ohne Probleme leisten könntest.

Wenn ja, dann würde ich mal auf solche Portale vorbeischauen und mir ausrechnen, was ich zahlen müsste.

Lg

Re: Auto komplett auf Pump?

Verfasst: 08.06.2018, 11:10
von Chimpion
Kredite die länger als ein Jahr laufen halte ich für schlecht. Kannst auch gleich mal hier schauen wenn schon so viel Tipps verlinkt werden. https://www.schuldnerberatung.de/folgen-von-schulden/ Das ist kein spass wenn du nicht aufpasst. Wobei das bei einem Autokredit ja ans Auto gebunden ist. Passiert vielleicht nicht so viel.

Re: Auto komplett auf Pump?

Verfasst: 12.06.2018, 17:50
von Jschreiber
Du kannst dich auch nach einen günstigen Diesel umschauen. Durch das Thema Dieselverbot herscht hier Aktuell ein Überangebot , ähnlich wie damals bei der Abwrackpremie. ICh habe mir ein Soliden VW Passat gegönnt, ein bekannter den Audi A4. Für ca 5000€ bekommst da echt Prima Fahrzeuge .

Re: Auto komplett auf Pump?

Verfasst: 15.08.2018, 10:29
von tommylein69
Guten Morgen,
da bei mir jetzt auch aktuell ein neues Auto ansteht bin ich über Google auf dieses Forum gekommen.
Ja, ich bin auch wieder am Überlegen mit einen Diesel zu Holen. War bis jetzt immer sehr zufrieden damit und ich glaube das die ganzen Debatten nur Politik ist und sich das ganze wieder legt. Wo ich aber wirklich am grübeln bin ist die Finazierung.
meinen letzten BMW hatte ich direkt über die BWM Bank finanziert. Ein Freund von mir hat mir aber geraten mal gegenangebote im Internet zu suchen.
Die Auswal ist halt echt enorm . Habt ihr da Erfahrungen damit?
Ich bin bei der Seite https://www.sofortkredite-24.info/autok ... ne-schufa/ hängen geblieben da mir diese mit dem Video
mit am Besten gefallen hat und auch meine Offenen Fragen Beantwortet hat.
Habt ihr da Erfahrungen damit?

Bin auf euere Meinung gespannt
Gruß Thomas