Audi 80 B4 ruckelt

Hier könnt Ihr Eure Erfahrungen und Erlebnisse rund um den Autohersteller Audi diskutieren / Berichte über Audi schreiben / Eure Meinung über Audi loswerden / hier kann alles rein was zum Thema Audi passt.

Moderatoren: Erik.Ode, ulliB, AudiFan, tom, tdi, Auto-Chris

Antworten
sc0rpy
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 11.11.2006, 09:42

Audi 80 B4 ruckelt

Beitrag von sc0rpy » 11.11.2006, 09:55

Hallo zusammen

Ich fahre ein B4 ,bj.94 ,2.0 115 PS, ABK,Schaltwagen und finde diesen Fehler nicht.Ich fahre los alles prima egal wie lange alles läuft dann halte ich an mache den Wagen aus starte ihn erneut und er Ruckelt in jeder Leistungsstufe im Leerlauf oder beim Beschleunigen. Das lustige daran ist das er es immer erst macht wenn er das zweite mal gestartet wurde und warm ist. Den Tempfühler hab ich gew. und Leerlaufsteller gereinigt.

Jemand eine Idee ??????

Danke

Benutzeravatar
Sir Craven
Spezialist
Beiträge: 541
Registriert: 17.01.2006, 20:02

Beitrag von Sir Craven » 12.11.2006, 18:21

Kann es sein das dein Fahrzeug eine KE-jetronik hat oder ist es ein Zentraleinspritzer ( Mono Jetronik ) ?

sc0rpy
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 11.11.2006, 09:42

Beitrag von sc0rpy » 14.11.2006, 00:02

KE Jetronik

Benutzeravatar
Sir Craven
Spezialist
Beiträge: 541
Registriert: 17.01.2006, 20:02

Beitrag von Sir Craven » 14.11.2006, 13:08

Dann liegt die antwort auf der Hand:
Dein Druckspeicher der KE-Jetronik ist defekt, dieser hält den Kraftstoff bei Betriebswarmen Motor unter druck, damit beim nächsten Start sofort Kraftstoff ansteht.
Es könnte auch noch das Rückschlagventil in der Kraftstoffpumpe defekt sein, kommt allerdings seltener vor.

sc0rpy
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 11.11.2006, 09:42

Beitrag von sc0rpy » 14.11.2006, 19:33

Ok ich werde es Probieren danke.

luniz5
Spezialist
Beiträge: 238
Registriert: 19.02.2006, 21:57

Beitrag von luniz5 » 14.11.2006, 19:44

Hmmm!

Also laut meinen technischen Unterlagen ist der Motor mit dem Kennbuchstaben ABK mit Digifant Einspritzanlage ausgestattet. Das ist eine elktronisch gesteuerte MPI, die intermittierend einspritzt. Steuerung für Zündung und Einspritzung sind in einem Steuergerät untergebracht. Die von dir genannten Symptome treten wohl meißt auf, wenn das Steuergerät in den Notlauf schaltet, oder das Ansaugsystem undicht ist, sprich der Motor Falschluft zieht. Sicher gibt es noch einige andere Ursachen, aber vielleicht fällt Sir Craven noch was dazu ein.

Gruß
Eine Frage beschäftigt mich kontinuierlich: Bin ich verrückt, oder sind es die anderen?
(Albert Einstein)

Benutzeravatar
Sir Craven
Spezialist
Beiträge: 541
Registriert: 17.01.2006, 20:02

Beitrag von Sir Craven » 15.11.2006, 10:06

Ja der Notlauf könnte sein aber eher unwarscheinlich, da das Fahrzeug ja nach dem Kaltstart einwandfrei läuft, und dann erst wenn der Motor auf Betriebstemp. ist scheiße läuft, sicherlich ist ein wackler an wichtigen sensoren nicht ausgeschlossen, jedoch könnte ich mir auch gut vorstellen das der Kraftstoffdruckregler oder das Kaltstartventil defekte haben, auch möglich sind undichtigkeiten im Ansaugtrackt.

Audi B4
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 08.03.2007, 21:24

Beitrag von Audi B4 » 08.03.2007, 21:40

Hallo,
hatte genau das gleiche Problem wie du fahre einen ABK BJ 94 hab alle möglichen Sachen getauscht von der zündkerze bis zum katalysator hat alles nichts geholfen dann habe ich das Relais nr 30 ausgetauscht jetzt ist wieder ruhe seit einem halben Jahr kein Ruckeln kein zucken gar nichts der Audi schnurrt wie ein Kätzchen versuch du es mal kostet nicht die welt rund 10€ glaub mir. Übrigens das Relais befindet sich unter dem lenkrad im fußraum sind glaub ich vier schrauben die wegschrauben altes relais raus neues rein arbeit von ca. 10 min. kann dir sogar die nummer von dem relais geben 165-906-381 allerdings musst du zu einer Audi werkstatt fahren und dort das teil holen. Wenn das gemacht hast würde mich interresieren ob sich was geändert hat.

Gruß Alex

sc0rpy
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 11.11.2006, 09:42

Beitrag von sc0rpy » 29.03.2007, 17:46

HI
Also ich hab das Relais getauscht und keine verbesserung leider.
Hab jetzt den LMM gewechselt auch keine verbesserung.
Momentan ist es so, das der Fehler nicht mehr zu einer bestimmten Zeit auftritt sondern immer mal wieder. Es fängt damit an das auf einmal die Drezahl hoch geht so auf 1500 dann abfällt und dann das ruckeln beginnt.
Wenn mann Pech hatt geht er aus und geht nach 5 bis 6 mal Starten wieder an. Ziehen tut er auch nur noch mit Rucklern.
Achso und wenn man eine weile damit fährt fängt er an nach Benzin zu Riechen.
Hatt noch jemand eine Idee ????

Antworten

Zurück zu „Audi, Lob & Kritik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste