Problem mit der Leerlaufstabilisierung beim A4 (B5)

Hier könnt Ihr Eure Erfahrungen und Erlebnisse rund um den Autohersteller Audi diskutieren / Berichte über Audi schreiben / Eure Meinung über Audi loswerden / hier kann alles rein was zum Thema Audi passt.

Moderatoren: Erik.Ode, ulliB, AudiFan, tom, tdi, Auto-Chris

Antworten
Alpha-Sigma
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 03.06.2006, 04:59
Wohnort: Berlin

Problem mit der Leerlaufstabilisierung beim A4 (B5)

Beitrag von Alpha-Sigma » 03.06.2006, 05:10

Hallo,

dies ist mein erster Beitrag und ich beginne gleich mit einem Problem.
Also folgendes:
Wenn ich mein Fahrzeug anhalte, z.B. an einer Ampel, dann geht der Drehzahlmesser in den Keller. D.h. auf ca. 500 und schwankt dann zwischen 500 und 1000, dabei "ruckelt" der Motor. Dieses Spiel dauert ca. 15 Sekunden und dann Stabilisiert er sich auf ca 850.

Hier die technischen Daten:
Audi A4 (B5), Bj. 1995, Automatik, 92kw/125PS, Benziner (Super), 4 Zylinder, Typ 8D20C8, ADR, CUW

Woran könnte es liegen?

MfG

Benutzeravatar
Sir Craven
Spezialist
Beiträge: 541
Registriert: 17.01.2006, 20:02

Beitrag von Sir Craven » 05.06.2006, 12:29

Folgende Bauteile können betroffen sein: Leerlaufsteller, Massenmesser, ansteuerrung Leerlaufsteller, bezw Drosselklappeneinheit..
Das sind sie in der Regel, Gruß Sir Craven.

Alpha-Sigma
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 03.06.2006, 04:59
Wohnort: Berlin

Beitrag von Alpha-Sigma » 01.07.2006, 18:59

Besten Dank.
Ich war jetzt in der Werkstatt.
Die Drosselklappe war verschmutzt und konnte deswegen nicht mehr richtig schließen. Drosselklappe und Gehäuse reinigen har bei Audi 150,- Euro gekostet.
Jetzt schnurrt er wieder wie ein Kätzchen :D

Andreas

Antworten

Zurück zu „Audi, Lob & Kritik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste