Motorschaden Audi A6 2,4l Limousine BJ 12.2004 nur 73.000TKm

Hier könnt Ihr Eure Erfahrungen und Erlebnisse rund um den Autohersteller Audi diskutieren / Berichte über Audi schreiben / Eure Meinung über Audi loswerden / hier kann alles rein was zum Thema Audi passt.

Moderatoren: Erik.Ode, ulliB, AudiFan, tom, tdi, Auto-Chris

Antworten
cello
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 09.01.2011, 21:50

Motorschaden Audi A6 2,4l Limousine BJ 12.2004 nur 73.000TKm

Beitrag von cello » 09.01.2011, 22:49

Hallo alle zusammen,

habe ein dickes Problem mit einem Audi A6 2,4l Limousine BJ 12.2004.

Ich bin eigentlich ein eingefleichter Audi Fahrer der A6 ist mein 5. Audi, habe diesen Wagen ende 2005 beim Audi Händler gekauft.
Der Wagen war ein Vorfürwagen und hatte 25000 TKM gelaufen. Ich selber fahre ca. 12000 TKM im Jahr der Wagen hat nun nach 5 Jahren 73000 TKM runter.
Habe regelmäsig Ölwechsel und so gemacht aber halt nicht bei Audi. Die hatten mir mal für die Anziehung von einem Servoschlauch der locker war einen Betrag von 350 Eur abgenommen. Der Materialwert dieser Reparatur lag unter 30 Eur.
Nun zu meinem Problem, ich haben vor 3 Wochen die gelbe Motorlampe leuchten gesehen, habe dann natürlich in der Betriebsanleitung nachgeschaut da stand drin das es was mit der Lamda Sonde zu tuhen hat und das man umgehend zur Werkstad fahren soll.
Dies habe ich dan auch gemacht und mir wurde gesagt das nach Prüfung festgestellt wurde, das ein Sensor auf der Nockenwelle Beifahrerseite defekt und die Lamdasonde defekt ist. Dies sollte dann auch für 750 Eur repariert werden, hatte den wagen Freitag bei denen gelassen und am nächsten Tag einen anruf gekrigt das sie keine Erzatzteile haben und die erst am Montag oder Dienstag kommen sollen. Weil ich aber den Wagen brauchte und er zu dem Zeitpungt noch fuhr stotternd aber er fuhr, habe ich den Wagen abgeholt und einen Termin gemacht. Diesen Termin konnte ich aber nichtmehr warnehmen da der Wagen am Montag nach dem abstellen auf dem Parkplatz einfach nichtmehr anspringen wollte. Habe nach dem Problem den ADAC angerufen um hilfe zu erhalten, leider konnte er den Wagen auch nicht starten, so blieb nur noch die möglichkeit den Wagen in die nächste Werkstadt abzusleppen. dort wurde dann nach einer Diagnose auch festgestellt das alle Zylinder wenig Druck aufbauen der 5. Zylinder nur die 1/2 Leistung und der 6. Zylinder garkein Druck mehr hat, So hatt die Werkstadt den Zylinderkopf Abmontiert und festgestellt das der 6. Zylinder kopf auf die Wentiele aufgeschlagen sind und sie haben auchnoch fest gestellt das es rillen in der Beschichtung der Zylinderführüng gibt einen ziemlich tiefen im 5. Zylinder, dem man auch mit dem fingernagel deutlich hengen bleibt der Zylinder der nur halbe leistung bringt. Weil ich im internet auf viele Berichte über Material mangel (Zylinderbeschichtung platzt ab) bei diesen Autos gelesen habe ist meine Frage kann ich mit einer Kulanz seitens Audi rechnen oder nicht. Wer hat ähnliche Probleme oder Erfahrungen mit dieser Baureihe gemacht und gibt es eine hoffnung für mich die Kosten von ca. 10.000 Eur zu umgehen.
Bitte dringends um Hilfe

MFG
Cello

karom
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 12.01.2011, 09:10

Re: Motorschaden Audi A6 2,4l Limousine BJ 12.2004 nur 73.00

Beitrag von karom » 12.01.2011, 09:12

Hallo also ich würde die Werkstatt bitten, das zu klären. Oder bei Audi direkt fragen. Die sind oft sehr kulant. War auch so bei meinem BMW Motorrad :)

Antworten

Zurück zu „Audi, Lob & Kritik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast